Die Q-Banditen sind gelandet...                                       ...meine Q-uality-Edition


Die Q-Banditen sind ausgezogen und das Welpen Tagebuch ist somit geschlossen

Alles Gute meine Kinder...Ich habe Euch ganz doll lieb....

 

Gimli, Merlin, Idefix, Filou, Honeybee und Elfyn



9. Woche

"Das wird eine anstrengende Woche" hörten wir Mutti sagen....wir haben dann auch bald gemerkt was das heisst. Wir haben sehr viel erlebt nachdem die Zuchtwartin da war. Am Dienstag hatte Mutti wieder die Putzwut...sie hat unser Etablissement wieder blitzeblank geschrubbt. Als ob es was bringen würde denn wir haben uns dann sofort wieder ans Werk gemacht während Mutti in der Küche etwas wohlriechendes in den Ofen schob. Am frühen Abend kam dann endlich der ersehnte Besuch. Dr. med. vet. Martin Jenny und seine Frau Esther kamen zu Besuch. Mamma Maggie kannte die zwei sehr gut und wedelte ganz freudig. Wir zuerst auch noch... dann wurde einer nach dem anderen zu Martin auf den Tisch gehoben. Er untersuchte uns ganz genau. Zuerst leuchtete er in unsere Ohren, schaute uns genau in die Augen und hörte unsere Herzchen ab. Bei den Buben suchte und fand er ausserdem je zwei Hoden. Im Flohkamm fand er keinen einzigen Floh....Ufff

Dann roch es auf einmal ganz fein. Mutti schraubte eine rote Tube auf und wir durften dann "le Parfait" direkt vom Tisch schlabbern....einige von uns merkten dabei gar nicht dass wir zweimal gepikst wurden. Einmal fürs Impfen und das andere mal fürs Chippen. Danach waren wir ganz geschafft und waren schläfrig. 

Am nächsten Tag ging es ganz früh weiter....aber zuerst haben wir protestiert...wir haben nix zu essen bekommen! Auch nicht als wir wie die Wölfe geheult haben.Das war ja mal eine Frechheit! Dann kam Martina und wir wurden in zwei Boxen verfrachtet. Martina sass dann im Auto bei uns auf dem Rücksitz und hat aufgepasst dass uns nix passiert...wo es wohl hingeht? dachten wir ganz aufgeregt. Aber wir haben keinen Mucks gemacht...Autofahren ist toll.

Gelandet sind wir dann in der Praxis von Dr. med. vet. Martina Ruchti wo unser Gehör getestet wurde....Audiometrie soll diese Untersuchung heissen. Das war eher weniger lustig, Herzchen abhören war ja noch ok...aber dann Ach du Schreck gabs schon wieder so einen Picks! Und plötzlich wurden wir ganz schläfrig.  Aber bevor wir einschliefen, machte jeder von uns noch unser erstes Kötzchen.

Alle von der Banditenbande sind beidseitig hörend! 

Freitag und Samstag ging es dann weiter mit Besuch. Unsere zukünftigen Herrchen wollten uns unbedingt noch einmal sehen vor dem was auch immer.....und wir genossen endlich das schöne Wetter im Garten. Am Sonntag kamen dann noch viele liebe Freunde von Mutti...das war sooo schön. Wir wurden wieder verwöhnt mit Streicheleinheiten. Wir haben auch noch Bekanntschaft mit einem Schipperke und zwei Border Collies gemacht. die haben wir zuerst ganz fest verbellt anschliessend Freundschaft geschlossen. Am letzten Tag von Woche Neun fehlte auf einmal einer von uns.....Gimli war wie vom Erdboden verschluckt...und Mutti war auf einmal irgendwie ganz komisch...traurig...

 

Impfen & Chippen

Audiometrie



8. Woche

"Ich muss sie jetzt jeden Tag geniessen solange sie noch da sind" und "Ach wie werde ich meine Kinder vermissen" hören wir Mutti immer häufiger sagen..was dass wohl zu bedeuten hat? Na auf jeden Fall war das wieder eine aufregende Woche. Wir hatten wieder soooo viel Besuch. Manche bringen sogar was mit. Meistens etwas für uns zum spielen (zerschreddern) oder Gutzi. Diese Woche hatte Mutti einmal Glück, es gab frischen Zopf und selbstgemachte Gonfi. 

Es war eine sehr regnerische und windige Woche. Wir konnten nicht so viel in den Garten wie wir gehofft hatten. Es hat so stark gewindet das es die geschlossenen Sonnenschirme umgestülpt hat. Wir blieben oft drinnen, was uns aber nicht viel ausmachte, denn wir durften dafür wieder die Wohnung unsicher machen, mit unserer Schwester herumtollen und Onkel Dropi zur Weissglut bringen.

Wir fressen sogar soviel, dass Mutti und Bee einen Notfalleinkauf im Meiko tätigen mussten....

Am Donnerstagabend kam auf einmal Hektik auf. Kaum waren wir wach, hiess es um 17.30 "ab in den Garten Claudia ist da". Da stand dann diese Claudia mit ihrem grossen Apparat der immer so laut klickte und sie machte auch ganz komische Geräusche. Das kennen wir ja von Mutti die auch einen solchen hat, aber dieser hat sehr oft geklickt. Mutti hat uns dann einzeln aus dem Gehege genommen und uns an den unmöglichsten Orten platziert....das war sehr abenteuerlich. Vorallem wenn die Damen wieder diese "oooohhhh", "jöööö" und "iiihhh"s verlauten liessen.....Sooo peinlich.

Am Schluss wollte Mutti noch ein Bild mit uns allen im Arm oder auf der Schoss.....das haben wir aber erfolgreich sabotiert, bis die Menschentruppe aufgegeben hat. Heute tut uns dass leid.... Ab und zu kam ein Päckli mit der Post....mit tollen Sachen drin.

Am Sonntag gab es ein neues Gerät im Garten..es heisst "Liegestuhl" und ist soooo cooool. Sehr nett von Mutti dass sie uns den aufgestellt hat. Zu aller Frechheit hat sie sich dann selber draufgelegt und eine ganze Stunde geschnarcht...Sie wirkt etwas müde in letzter Zeit....aber wir sind sicher nicht schuld daran. Onkel Dropi hat uns auch noch ins "Bädele" eingeführt. 

Am Montag war ein wichtiger Tag. Mutti hat aufgeräumt und unser Zimmer auf hochglanz poliert. Die Tante "Zuchtwartin" kam zu Besuch. Sie war rundherum zufrieden mit uns. Aufregend war sie..die 8. Woche.

 


7. Woche

"Sie werden von Tag zu Tag wilder" sagt Mutti und wir bemühen uns natürlich dem gerecht zu werden. Unser Trainingscenter im Garten hilft uns dabei sehr gut. Diese Woche machten wir grosse Augen als wir eine grosse, blaue Schlange entdeckten. Wir haben das ganze erst misstrauisch begutachtet und beschnuppert. Bee unsere grosse schwester hat uns dann aber sehr rasant gezeigt was es damit auf sich hatte. Wir wissen nun wenn Mutti "düre düre düre" schreit, die ganze Welt losrennt um so schnell als möglich durch die blaue Schlange zu kommen.....wir finden das Saumässig glatt und rennen hinterher.

Diese Woche haben wir, resp. unsere Schwester Bee Mutti zu Tränen gerührt. Unsere Schwester Bee hat nun endlich die Erlaubnis von Mamma Maggie mit uns zu spielen. Wie wir das geniessen....wir krabbeln teilweise alle auf ihr herum und spielen und spielen und spielen."Ach ist das schöööön" und "mir geht das Herz auf" hören wir dann Mutti gerührt sagen.

Auch diese Woche hatten wir wieder viel Besuch....das hat Mutti so erschöpft dass der ganze Sonntag mehr oder weniger geschlafen wurde....bei dem Wetter keine Schande.

Ah und Mutti schläft nun wieder in ihrem Schlafgemach.....wir sind sicher nicht schuld denn wir haben Mutti alle paar Stunden gesagt wie lieb wir sie haben....

 

 


6. Woche

"Nun geht es auf einmal schnell...zu schnell",  hören wir Mutti sagen wenn sie darauf angesprochen wird wie alt wir denn nun schon seien. Wir haben wieder allerhand erlebt, Onkel Dropi ist nun fast immer bei uns wenn wir draussen sind. Manchmal findet er es super und manchmal schlagen wir ihn regelrecht in die Flucht....ob wir etwas zu forsch sind? Na ja auf jeden Fall haben wir nun herausgefunden das sein Schnäbeli keine Zitze ist und deswegen dort auch keine Milch fliesst.....mannnnn war der gereizt....

Am Samstag hatten wir Besuch von Bruno & Collette Schneider. Bruno sei ein Osteopath und komme extra für Mamma Magic und uns sechs kleinen Banditen. Er hat einen nach dem anderen zu sich auf die Schoss gehoben....normalerweise zappeln wir dann eigentlich, aber bei Bruno waren wir sofort entspannt und genossen seine Berührungen..das war ein schönes und wohliges Gefühl.

Nach einem ausgiebigen Koma-Nickerchen auf der Matte am Schatten, hatten wir auf einmal alle geschnittene Krallen....Zauberei? Wir werden es nie erfahren.

Gotti Eveline und Mutti haben spezielle Fotos von uns gemacht...einer nach dem anderen wurde aus dem Welpenzimmer geholt und in verschiedenen Posen fotographiert...als der letzte endlich fertig war waren die beiden ganz erschöpt und mussten erst einmal "öppis suuuffe". Dazu schauten sie die Bilder auf der Kamera an und haben dabei komische Geräusche gemacht...jöööööö und iiiiiiiiihhh und aaaaahhhhh....wir sind ja gespannt.

Wenn das Wetter mitmacht, sind wir so oft und so lange wie möglich im Garten. Dort ist einfach soooo Coool...wir toben, rennen, essen dazwischen wird geschlafen. Onkel Dropi hat uns auch schon es bitzli gezeigt wie "chosle" im Wassergeschirr geht.


5.Woche

Woow schon 5 Wochen..."Sie gedeihen prächtig" hören wir Mutti immer wieder sagen wenn Besuch ansteht. Na ja wir geben uns auch prächtig Mühe gross zu werden und machen dabei viel Krach und auch oft ein Chaos in der Welpenstube. Mutti muss zwei mal am Tag "durchmisten" wie sie so schön sagt. 

Wir waren nun schon 4 mal draussen in der Wildnis....wow ist das abenteuerlich. Herumspringen ohne Ende, sich zwischen den Blumentöpfen verstecken, miteinander raufen, mit Mutti auf der Matte sonnenschlafen und das erste mal mit Onkel Dropi auf Tuchfühlung gehen....wir sind dann jeweils dermassen erledigt, dass wir nach einem ergiebigen Snack 3 Stunden Ruhe geben wenn wir wieder im Welpenzimmer sind.

Mittlerweile besteht unsere Speisekarte schon aus 4 Menüs:

RC Puppy-Mousse, Trockenfutter, gewürfelte Hundewurst und natürlich unsere gewohnte Muttermilch. Diese gibt es aber leider nicht mehr à Discretion, Mamma Maggie rationiert nun streng. Zusätzlich gab es heute zum ersten mal Sprotten... ooohh das war aber ein Schmaus. Sprotten sind kleine, getrocknete Fische. Mamma Maggie, Onkel Dropi und Halbschwester Bee sind ganz wild auf die Dinger....wir nun auch:-)

Die Wurfkiste weilt nun auf dem Dachboden und wir haben wieder etwas mehr Platz zum toben. Mutti schläft immer noch neben uns.... weil sie es will und kann.

 


4.Woche

Die 4.Woche ist zu ende...Wir haben wieder viel erlebt. Der Auslauf ist in dieser Woche 2 mal gewachsen so schnell haben wir uns entwickelt. Wir fressen nun schon in einem guten Tempo. Das Welpenmousse mögen wir sehr, aber auch an das Welpen Trockenfutter wagen wir uns seit 2 Tagen. Dazu wird natürlich Wasser gereicht dass wir gut annehmen. Wir wurden schon von lieben Züchterfreunden besucht und bestaunt. Da fielen manche "ooohhs", Aaaas", "jöööööhs" und "oh sind die hübsch". Mutti war ganz stolz. Wir benehmen uns auch schon sehr gut. Am Morgen wenn alle anderen noch schlafen, machen wir schon mal alle unser Häufchen ins Klo. Mutti wird dann immer schnell wach...an was das wohl liegt? Auf alle Fälle rennt sie dann immer zuerst mit so einem orangen Säckli zu uns und sammelt unsere mit viel Mühe gelegten Käckerlein ein. Verstehe einer die Menschen. Mutti lässt uns nun mehr Freiraum und kommt nur noch sporadisch zu uns. Für unseren Milchsnack oder weil sie unser Futter stibitzen will.

Wir haben eine Röhre bekommen wo wir durchkriechen können... 

Ah und wir haben unsere Halbschwester Bee kennengelernt. Sie steht oder liegt oft am Gitter und küsst uns. Dabei wedelt sie wie wild mit ihrer Rute. Aber wehe Mamma sieht dass.....uiii dann knurrt sie so dolle dass wir uns alle verziehen. Auch Onkel Dropi durfte uns schon beschnuppern...er ist sehr lieb und vorsichtig mit uns.


3. Woche

Die 3. Woche ist auch schon vorbei. Die kleinen Banditen haben viel erlebt in den letzten Tagen. Wir haben das erste mal die "Chräueli" geschnitten, da sie überall hängengeblieben sind. Auch das Gesäuge der Mutter leidet so etwas weniger. Erfahrungsgemäss kann man das am besten, wenn die kleinen gerade im Fresskoma schlummern....Die kleinen haben am 20 Tag das erste mal feste Nahrung zu sich genommen. Eigentlich war es auf später terminiert...aber der Moment resp. die Situation war einfach gerade gut. Sie haben gefressen als ob sie noch nie was anderes gemacht hätten. 

Zu alle dem habe ich die Wurfkiste mit einem für die Welpen überblickbaren ersten Auslauf erweitert. Die Grösse des Auslaufes wächst nun mit den Welpen mit. Da haben sie gestaunt.

Und jaaaaa Mutti schläft immer noch neben der Wurfbox...weil ich es will und weil ich es kann...

Da Magic mit dem versäubern der sechs Banditen manchmal an ihre Grenzen kommt, habe ich das Welpenklo in Betrieb genommen und zuletzt damit gerechnet dass Sekunden später Puck reindackelt und den ersten Kackhaufen reinsetzt....Ich war nur noch erstaunt und stolz.

Hach meine Babys werden gross...Ich glaube ich behalte sie alle


2. Woche

Auch die 2. Woche haben wir gut gemeistert. Magic sieht mittlerweile wieder aus wie ein Mutterschweinchen mit ihrem prallen Gesäuge. Es trinken alle super gut und nehmen pro Tag 25-30 g zu. Ende 2. Woche hatten alle ihr Geburtsgewicht verdreifacht

Die Augen sind nun bei allen offen. Puck hat seine Augen als erstes am 11. Tag geöffnet, gefolgt von Quinn am Tag 12. Honeybee, Pip und Spike öffneten am 13. Tag ihre Augen und Gimli als letzter mit 14 Tagen.

Maggie hat nun auch ihre alten Interessen und Hobbys gefunden und kommt jeweils schwanzwedelnd mit in den Garten zu was auch immer. 

Heute Dienstag ist die 2. Woche voll und die Welpen wurden das erste mal entwurmt.

Begeisterung sieht anders aus...ich hab vergessen wies ist.

 

 


1. Woche

Und schon ist die erste Woche vorbei. Es lief alles richtig gut. Die Welpen entwickeln sich prächtig und nehmen von Tag zu Tag 20-30 g zu. Die kleine Hündin hat als erstes nach 7 Tagen ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Und hat nun gut aufgeholt. Das Fell ist bei allen etwas fluffiger geworden. Magic geht wiederum in ihrer Mutterrolle auf und macht ihre Arbeit einfach tadellos. Aber seht nun selbst....


Rüde 1          Gimli

Rüde 2  Spike

Rüde 3    Pip



Rüde 4            Puk

Hündin 1  Honeybee

Rüde 5        Quintus   



Geburt

30.3.2021

..um 07.17 platzte die Wasserblase und ich dachte sooo jetzt gehts los.....Fehlanzeige! Bis kurz vor 10 ging gar nichts, ausser viel Hecheln, zittern und die Wurfbox umgraben.  

Um 10.03 wusste ich auch warum....der erste Welpe kam in Steisslage. Wenn Welpen in Steisslage kommen ist das nicht aussergewöhnlich. Aber sie können die Austreibungsphase viel weniger unterstützen als wenn sie vorwärts kommen. Da R1 nicht so mithalf, gab es hinten etwas Stau und R2 und R3 kamen im 20 min Takt sofort hinterher. Nun denn...5 von 6 kamen in Steisslage, aber ich erzähle Euch alles der Reihe nach...


 

 

10.03 Uhr kommt Rüde 1 in Steisslage zur Welt.

Gimli Gloinson (Ich wusste er kommt noch einmal<3)

stattlich, tricolor und 210g schwer.

Gimli hat eine wunderschöne, symetrische Maske.



 

 

 

 

10.23 Uhr kommt Rüde 2 auch in Steisslage.

Zierlich, weiss-rot und 185g schwer.

Mit einem niedlichen "Schminkfehler" hinter dem linken Auge.



 

 

10.43 Uhr kommt Rüde 3 auch in Steisslage.

Zierlich, weiss-rot und 190g schwer. 

Der Zwilling von R2, auch mit einem niedlichen "Schminkfehler" hinter dem linken Auge.



 

 

12.22 Uhr kommt Rüde 4 auch in Steisslage.

Stattlich, Tricolor und 210g schwer. 

Mit einer wunderschönen Maske mit einem Punkt in der Blesse und einem Punkt im Genick



 

 

12.27 Uhr kommt Hündin 1 normale Lage.

Zierlich, weiss-rot und 170g schwer.  

Sie hat die gleiche Kopfzeichnung wie ihre Halbschwester Bee (Wahnsinn) und ist

die kleinste in der Truppe.



 

 

15.05 Uhr kommt Rüde 5 in Steisslage.

Stattlich, tricolor und 210g schwer.  

 

Seine Blase war dunkelgrün, kein Welpe erkennbar...erst als die Blase draussen war erkannte ich einen Welpen, öffnete sofort und siehe da der stattlichste und hungrigste der Truppe war gelandet.



Die ganze Truppe vollständig gelandet...5/1