Die Q Banditen sind gelandet...                                       ...meine Q-uality-Edition


5.Woche

Woow schon 5 Wochen..."Sie gedeihen prächtig" hören wir Mutti immer wieder sagen wenn Besuch ansteht. Na ja wir geben uns auch prächtig Mühe gross zu werden und machen dabei viel Krach und auch oft ein Chaos in der Welpenstube. Mutti muss zwei mal am Tag "durchmisten" wie sie so schön sagt. 

Wir waren nun schon 4 mal draussen in der Wildnis....wow ist das abenteuerlich. Herumspringen ohne Ende, sich zwischen den Blumentöpfen verstecken, miteinander raufen, mit Mutti auf der Matte sonnenschlafen und das erste mal mit Onkel Dropi auf Tuchfühlung gehen....wir sind dann jeweils dermassen erledigt, dass wir nach einem ergiebigen Snack 3 Stunden Ruhe geben wenn wir wieder im Welpenzimmer sind.

Mittlerweile besteht unsere Speisekarte schon aus 4 Menüs:

RC Puppy-Mousse, Trockenfutter, gewürfelte Hundewurst und natürlich unsere gewohnte Muttermilch. Diese gibt es aber leider nicht mehr à Discretion, Mamma Maggie rationiert nun streng. Zusätzlich gab es heute zum ersten mal Sprotten... ooohh das war aber ein Schmaus. Sprotten sind kleine, getrocknete Fische. Mamma Maggie, Onkel Dropi und Halbschwester Bee sind ganz wild auf die Dinger....wir nun auch:-)

Die Wurfkiste weilt nun auf dem Dachboden und wir haben wieder etwas mehr Platz zum toben. Mutti schläft immer noch neben uns.... weil sie es will und kann.

 


4.Woche

Die 4.Woche ist zu ende...Wir haben wieder viel erlebt. Der Auslauf ist in dieser Woche 2 mal gewachsen so schnell haben wir uns entwickelt. Wir fressen nun schon in einem guten Tempo. Das Welpenmousse mögen wir sehr, aber auch an das Welpen Trockenfutter wagen wir uns seit 2 Tagen. Dazu wird natürlich Wasser gereicht dass wir gut annehmen. Wir wurden schon von lieben Züchterfreunden besucht und bestaunt. Da fielen manche "ooohhs", Aaaas", "jöööööhs" und "oh sind die hübsch". Mutti war ganz stolz. Wir benehmen uns auch schon sehr gut. Am Morgen wenn alle anderen noch schlafen, machen wir schon mal alle unser Häufchen ins Klo. Mutti wird dann immer schnell wach...an was das wohl liegt? Auf alle Fälle rennt sie dann immer zuerst mit so einem orangen Säckli zu uns und sammelt unsere mit viel Mühe gelegten Käckerlein ein. Verstehe einer die Menschen. Mutti lässt uns nun mehr Freiraum und kommt nur noch sporadisch zu uns. Für unseren Milchsnack oder weil sie unser Futter stibitzen will.

Wir haben eine Röhre bekommen wo wir durchkriechen können... 

Ah und wir haben unsere Halbschwester Bee kennengelernt. Sie steht oder liegt oft am Gitter und küsst uns. Dabei wedelt sie wie wild mit ihrer Rute. Aber wehe Mamma sieht dass.....uiii dann knurrt sie so dolle dass wir uns alle verziehen. Auch Onkel Dropi durfte uns schon beschnuppern...er ist sehr lieb und vorsichtig mit uns.


3. Woche

Die 3. Woche ist auch schon vorbei. Die kleinen Banditen haben viel erlebt in den letzten Tagen. Wir haben das erste mal die "Chräueli" geschnitten, da sie überall hängengeblieben sind. Auch das Gesäuge der Mutter leidet so etwas weniger. Erfahrungsgemäss kann man das am besten, wenn die kleinen gerade im Fresskoma schlummern....Die kleinen haben am 20 Tag das erste mal feste Nahrung zu sich genommen. Eigentlich war es auf später terminiert...aber der Moment resp. die Situation war einfach gerade gut. Sie haben gefressen als ob sie noch nie was anderes gemacht hätten. 

Zu alle dem habe ich die Wurfkiste mit einem für die Welpen überblickbaren ersten Auslauf erweitert. Die Grösse des Auslaufes wächst nun mit den Welpen mit. Da haben sie gestaunt.

Und jaaaaa Mutti schläft immer noch neben der Wurfbox...weil ich es will und weil ich es kann...

Da Magic mit dem versäubern der sechs Banditen manchmal an ihre Grenzen kommt, habe ich das Welpenklo in Betrieb genommen und zuletzt damit gerechnet dass Sekunden später Puck reindackelt und den ersten Kackhaufen reinsetzt....Ich war nur noch erstaunt und stolz.

Hach meine Babys werden gross...Ich glaube ich behalte sie alle


2. Woche

Auch die 2. Woche haben wir gut gemeistert. Magic sieht mittlerweile wieder aus wie ein Mutterschweinchen mit ihrem prallen Gesäuge. Es trinken alle super gut und nehmen pro Tag 25-30 g zu. Ende 2. Woche hatten alle ihr Geburtsgewicht verdreifacht

Die Augen sind nun bei allen offen. Puck hat seine Augen als erstes am 11. Tag geöffnet, gefolgt von Quinn am Tag 12. Honeybee, Pip und Spike öffneten am 13. Tag ihre Augen und Gimli als letzter mit 14 Tagen.

Maggie hat nun auch ihre alten Interessen und Hobbys gefunden und kommt jeweils schwanzwedelnd mit in den Garten zu was auch immer. 

Heute Dienstag ist die 2. Woche voll und die Welpen wurden das erste mal entwurmt.

Begeisterung sieht anders aus...ich hab vergessen wies ist.

 

 


1. Woche

Und schon ist die erste Woche vorbei. Es lief alles richtig gut. Die Welpen entwickeln sich prächtig und nehmen von Tag zu Tag 20-30 g zu. Die kleine Hündin hat als erstes nach 7 Tagen ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Und hat nun gut aufgeholt. Das Fell ist bei allen etwas fluffiger geworden. Magic geht wiederum in ihrer Mutterrolle auf und macht ihre Arbeit einfach tadellos. Aber seht nun selbst....


Rüde 1          Gimmli

Rüde 2  Spike

Rüde 3    Pip



Rüde 4            Puk

Hündin 1  Honeybee

Rüde 5        Quintus   



Geburt

30.3.2021

..um 07.17 platzte die Wasserblase und ich dachte sooo jetzt gehts los.....Fehlanzeige! Bis kurz vor 10 ging gar nichts, ausser viel Hecheln, zittern und die Wurfbox umgraben.  

Um 10.03 wusste ich auch warum....der erste Welpe kam in Steisslage. Wenn Welpen in Steisslage kommen ist das nicht aussergewöhnlich. Aber sie können die Austreibungsphase viel weniger unterstützen als wenn sie vorwärts kommen. Da R1 nicht so mithalf, gab es hinten etwas Stau und R2 und R3 kamen im 20 min Takt sofort hinterher. Nun denn...5 von 6 kamen in Steisslage, aber ich erzähle Euch alles der Reihe nach...


 

 

10.03 Uhr kommt Rüde 1 in Steisslage zur Welt.

Gimli Gloinson (Ich wusste er kommt noch einmal<3)

stattlich, tricolor und 210g schwer.

Gimli hat eine wunderschöne, symetrische Maske.



 

 

 

 

10.23 Uhr kommt Rüde 2 auch in Steisslage.

Zierlich, weiss-rot und 185g schwer.

Mit einem niedlichen "Schminkfehler" hinter dem linken Auge.



 

 

10.43 Uhr kommt Rüde 3 auch in Steisslage.

Zierlich, weiss-rot und 190g schwer. 

Der Zwilling von R2, auch mit einem niedlichen "Schminkfehler" hinter dem linken Auge.



 

 

12.22 Uhr kommt Rüde 4 auch in Steisslage.

Stattlich, Tricolor und 210g schwer. 

Mit einer wunderschönen Maske mit einem Punkt in der Blesse und einem Punkt im Genick



 

 

12.27 Uhr kommt Hündin 1 normale Lage.

Zierlich, weiss-rot und 170g schwer.  

Sie hat die gleiche Kopfzeichnung wie ihre Halbschwester Bee (Wahnsinn) und ist

die kleinste in der Truppe.



 

 

15.05 Uhr kommt Rüde 5 in Steisslage.

Stattlich, tricolor und 210g schwer.  

 

Seine Blase war dunkelgrün, kein Welpe erkennbar...erst als die Blase draussen war erkannte ich einen Welpen, öffnete sofort und siehe da der stattlichste und hungrigste der Truppe war gelandet.



Die ganze Truppe vollständig gelandet...5/1